Kontakt
Geiger Haustechnik
Weiler Weg 14
89335 Ichenhausen
Homepage:www.geiger-haustechnik.de
Telefon:08223 968822
Fax:08223 968855

Stellenangebote

Stellenangebote - werden Sie Teil unseres Teams.

Wir wollen unser Team verstärken und suchen engagierte und freundliche Mitarbeiter. Mehr erfahren Sie bei unseren Stellenangeboten.

Traumbad

Brille auf Magazinen

Zeit für Veränderung! Mit uns zu Ihrem Traumbad!

Leistungen

Leistungen Schwerpunkte

Durchblick verloren? Wir helfen Ihnen weiter!

Team

Unser Team

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!

Wärme­pumpen & Wohn­raum­lüftung
Höchst effi­zient und förder­fähig

Lüftungs­systeme von NIBE sorgen durch die inte­grierte Wärme­rück­gewin­nung dafür, dass ein Groß­teil der bereits ein­mal erzeugten Wärme­energie im Haus erhalten bleibt. So erzeugen diese Systeme auf eine beson­ders umwelt­freundliche Weise stets eine gute Raum­luft­qualität bei geringen Energie­kosten.

Im Wohnungs­bau ist es sehr wichtig, eine Lüftung ein­zu­planen, denn ohne sie geht es heut­zu­tage eigent­lich nicht mehr. Deshalb bietet NIBE für alle Wärme­pumpen standard­mäßig smarte System­lösungen mit kom­binier­ter Wohn­raum­lüf­tung und Wärme­rück­gewin­nung an. Die Bedie­nung der multi­funk­tio­nalen Technik funktio­niert dabei über eine gemein­same Steuerung. Das ist für den Anwender beson­ders prak­tisch, zumal die NIBE Regelung sprich­wörtlich „kinder­leicht“ zu bedienen und sehr ein­fach ver­ständ­lich ist.

NIBE
Wärmepumpe und Wohnraumlüftung einfach kombiniert (Bild: Nibe)

Alles kom­for­tabel ge­re­gelt

Über den Komfort­regler der Wärme­pumpe werden nicht nur alle Funk­tionen der wie z.B. Heizung, Küh­lung, Warm­wasser­bereitung geregelt und über­wacht, sondern auch die Funktionen der NIBE Lüftungs­geräte. Dabei ist auch ein Online­zugriff mittels NIBE myUplink bzw. NIBE Uplink über mobile End­geräte möglich. In Verbin­dung mit einem Feuchtig­keits­sensor HTS 40 oder der Raum­ein­heit RMU S40 kann mit verschie­denen Lüftungs­geräten auch eine bedarfs­geführte Lüftung über eine Feuchte­steuerung ein­fach realisiert werden.

Förderung im Neu­bau und Be­stand

Das BAFA fördert den Einbau einer Wärme­pumpe im Neubau und Be­stand mit 35%. Bei Aus­tausch einer Öl­heizung können 45% der In­ves­titions­kosten beantragt werden. Wird in diesem Zusammen­hang eine zusätz­liche Lüf­tung mit Wärme­rück­gewin­nung installiert, kann diese eben­falls gefördert werden sofern Wärme­pumpe und Lüftungs­gerät über eine gemein­same Steuerung verfügen. Die För­derung schließt neben der Mon­tage auch das gesamte Lüf­tungs­kanalnetz und Zubehör ein. Bei NIBE Lüftungs­geräten und Wärme­pumpen gehört diese Funktion bereits seit vielen Jahren zum Stan­dard.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang