Kontakt
Geiger Haustechnik
Weiler Weg 14
89335 Ichenhausen
Homepage:www.geiger-haustechnik.de
Telefon:08223 968822
Fax:08223 968855

Stellenangebote

Stellenangebote - werden Sie Teil unseres Teams.

Wir wollen unser Team verstärken und suchen engagierte und freundliche Mitarbeiter. Mehr erfahren Sie bei unseren Stellenangeboten.

Traumbad

Brille auf Magazinen

Zeit für Veränderung! Mit uns zu Ihrem Traumbad!

Leistungen

Leistungen Schwerpunkte

Durchblick verloren? Wir helfen Ihnen weiter!

Team

Unser Team

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!

BetteAir
Von der Dusch­fläche zur Dusch­fliese

Flach, flacher – Dusch­fliese: Mit BetteAir, der welt­weit ersten Dusch­fliese aus glasiertem Titan-Stahl, voll­endet Bette die Evolution der Dusch­wanne zu einem Teil des Bad­bodens. BetteAir inte­griert sich so per­fekt in den Boden, dass sie kaum noch auf­fällt, ein Mei­len­stein in der Bad-Archi­tektur. Eine echte Revo­lution ist da­rüber hi­naus die bo­den­ebe­ne Montage der Dusch­fliese, da sie auch wie eine her­kömm­liche Fliese direkt auf den Estrich geklebt werden kann.

So plan und vollkommen wie BetteAir hat sich bis­lang noch keine Dusch­fläche aus gla­siertem Titan-Stahl zu einem inte­gralen Be­stand­teil des Bad­bodens gemacht. Der Badelemente-Hersteller nennt BetteAir daher auch Dusch­fliese – was sowohl dem puren Design wie der revo­lutio­nären Instal­lations­technik zu ver­danken ist. Dafür haben die Bette-Ent­wickler die Randhöhe des Pro­dukt­kör­pers aus ro­bustem Titan-Stahl auf unglaub­liche zehn Milli­meter redu­ziert, was in etwa der Material­stärke einer groß­for­mati­gen Flie­se ent­spricht. Auch die spitzen Ecken passen mit ihrem Radius von nur acht Milli­metern perfekt ins Fliesen­raster.

BetteAir

Bildquelle: Bette

BetteAir

Bildquelle: Bette

Flach, flacher, BetteAir

Noch in den 1970er-Jahren waren Dusch­wannen bis zu 30 Zentimeter hohe Auf­bauten. Im Laufe der Jahr­zehnte wurden sie all­mäh­lich flacher, doch erst 2006 gelang Bette mit BetteFloor die erste Dusch­fläche aus glasier­tem Titan-Stahl, die eine neue Ära des fugen­losen, boden­ebenen Duschens ein­läutete. BetteAir geht jetzt noch einen Schritt weiter und voll­endet die Evo­lution der Dusch­wannen zum Duschboden, noch flacher lässt sich der Dusch­bereich kaum rea­lisieren, zu­min­dest wenn das Wasser noch sauber ab­laufen soll. Die minimale Einbau­höhe von Bette Air beträgt ledig­lich 99 Millimeter.

Dafür hat Bette auch den Ab­lauf neu gedacht und ihn auf 200 Milli­meter ver­größert. Von außen sicht­bar ist ledig­lich ein kreis­runder, drei Milli­meter feiner Spalt inmitten der brillanten Ober­fläche, durch den das Wasser abfließt. Die Ablauf­leistung mit 0,6 l/s ist dabei selbst für opu­lente Regen­duschen mehr als aus­reichend. Der glasierte Ab­lauf­deckel ist absolut plan, sodass kein Un­ter­schied zur um­liegenden Fläche zu spüren oder zu sehen ist. Für die Rei­nigung kann er ein­fach ab­genom­men und wieder auf­ge­setzt werden. Viel zu reini­gen gibt es jedoch nicht, denn darun­ter befindet sich eine selbst­reinigende Ablauf­garnitur, bei der sich keine Haare im Ablauf oder im da­hinter liegenden Rohr­segment ver­fangen können.

Revolutionäre Montage

Eine echte Revolution ist die boden­ebene Montage der Dusch­fliese, die wie eine her­kömm­liche Fliese einfach mit dem Estrich ver­klebt werden kann. Bette hat dafür seine bewährte Kombi­nations­lösung aus Minimum-Träger und Instal­lations­box so wei­ter­ent­wickelt, dass sie für die boden­gleiche Installation der BetteAir ver­wen­det werden kann. Geliefert wird BetteAir weit­gehend vor­mon­tiert und instal­lations­fertig. Für Sanitär­installa­teur und Fliesen­leger bedeu­tet die Plug-and-Play-Lösung deut­lich weniger Auf­wand beim Bau des Dusch­bereichs und eine redu­zierte Ab­stim­mung zwischen den Gewerken – und damit Zeit- und Kosten­er­spar­nisse, die sie an ihre Kunden weiter­geben können. Wer noch mehr Flexi­bilität bei der Montage benö­tigt, kann BetteAir natür­lich auch mithilfe des erprobten Einbau­systems Universal von Bette instal­lieren.

BetteAir

Bildquelle: Bette

BetteAir

Bildquelle: Bette

Viele Farben, Formate und Optionen

Die Duschfliese BetteAir ist in acht For­maten erhält­lich von 900 x 900 bis 1400 x 1000 Milli­metern. Damit können Dusch­zonen in vielen gän­gigen Ab­mes­sungen rea­lisiert werden, vom kleinen Standard-Format bis zur XL-Fläche für maxi­males Dusch­ver­gnü­gen allein oder zu zweit.

Damit sich BetteAir nahtlos in alle Um­gebun­gen einfügt oder kontrast­reich davon ab­hebt, ist die Dusch­fliese in 31 Farben wähl­bar, darunter beliebte Sanitär­farben, exklu­sive Matt­farben sowie tren­dige Effekt­farben. Auf Wunsch kann BetteAir für sicheres Gehen und Stehen im nassen Dusch­bereich auch mit einer rutsch­hemmen­den Ober­fläche aus­gestattet werden, entweder mit dem be­währ­ten BetteAntirutsch Pro, oder dem neuen BetteAntirutsch Sense für Glanz­farben, das eine noch höhere Stand­sicher­heit bietet.

Ab Werk ist BetteAir zudem mit einem Basis-Schall­schutz für leises Duschen aus­gestattet. Wird sie mittels Minimum-Träger und Instal­lations­box fachgerecht eingebaut, beträgt der Schalldruck nur 19 dB(A), was sogar den erhöh­ten An­for­derun­gen der Schall­schutz­stufe 3 der VDI 4100 mehr als gerecht wird und durch die DEKRA zerti­fiziert ist. Die Ge­räusch­kulisse bewegt sich dann im Be­reich eines Wald­rauschens oder Flüsterns und sorgt so in hellhörigen Woh­nun­gen und Gebäuden für mehr Ruhe und Inti­mität, falls mal nachts geduscht wird.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang